Willkommen!

Willkommen bei der AG Didaktik der Physik der Universität Bremen!

Als Teil des Bremer Instituts für Didaktik der Naturwissenschaften ist die Physikdidaktik nicht nur für die Ausbildung der künftigen Lehrkräfte der Physik an der Universität Bremen zuständig. Die Bremer Physikdidaktik ist einer der traditionsreichsten Standorte physikdidaktischer Forschung Europas. Mit seit 1979 bislang über 40 erfolgreich abgeschlossenen Promotionen und gefördert von Drittmittelgebern wie DFG oder BMBF hat sie wesentlich nationale und internationale Forschungsfelder wie Schülervorstellungen oder Professionsforschung mitgeprägt.

Die Bremer Physikdidaktik steht für:

  • Eine praxisnahe Forschung, die durch ein Angebot von Lehrerfortbildungen disseminiert wird und sich beispielsweise in Projekten niederschlägt, in denen Schulen konkrete Probleme formulieren, die durch Studierendengruppen in ihrer Masterarbeit abgegangen werden (sog. Studien-Praxis-Projekte).
  • Ein Forschungsschwerpunkt in der empirischen, vor allem quantitativen Lehr-Lernforschung. Inhaltlich wurden in den letzten Jahren vor allem im Bereich der Lehrerbildungsforschung (Entwicklung der Kompetenzen angehender Physiklehkräfte im Studium) gearbeitet sowie instruktionale Erklärphasen im Physikunterricht erforscht und diagnostische Instrumente (z.B. für Experimentierfähigkeit) entwickelt.
  • Drittmittelstarke Forschung, insbesondere gefördert durch BMBF und DFG.
  • Hohe internationale Visibilität durch hochrangige Publikationen in den weltgrößten Journals (z.B. JRST, IJSE, RISE).
  • Eine praxisnahe Ausbildung, die durch viele Kooperationsschulen (u.a. Gymnasium Horn, Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee) mitgetragen wird.
  • Einen starken physikdidaktische Anteil am Lehramtsstudium, der sich zum Ziel setzt, Evidenz über Unterricht zum Leitprinzip physikdidaktischen Unterrichtshandelns zu machen.

Aktuelles

1. November 2022

Neues BMBF-Projekt startet zum 1.4.2023

Christoph Kulgemeyer hat eine 75%-Promotionsstelle eingeworben, die in einem BMBF-Verbundprojekt geleitet von der Universität Duisburg-Essen angesiedelt sein wird. Inhaltlich werden in dem Projekt Gelingensbedingungen für Fortbildungen von Lehrkräften im Bereich der digitalen Medien erforscht.

20. November 2021

Georg-Kerschensteiner-Preises

Verleihung des Georg-Kerschensteiner-Preises der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 2022 an Prof. Dr. Horst Schecker „Für seine wesentliche Rolle bei der Etablierung eines kompetenzbildenden Physikunterrichts und seine Beiträge zur Entwicklung und Erforschung neuer Konzepte und Medien. Über einen bemerkenswerten Zeitraum hat er die empirische Physikdidaktik nachhaltig geprägt und weiterentwickelt. In allen Projekten war und ist es ihm… Weiterlesen »

21. Oktober 2021

Christoph Kulgemeyer nimmt Ruf an die Uni Bremen an

Prof. Dr. Christoph Kulgemeyer (Universität Paderborn) hat den Ruf auf die W3-Professur für Didaktik der Physik an der Universität Bremen angenommen. Er wird seinen Dienst zum Sommersemester 2022 antreten. Wir freuen uns, dass damit eine neue Arbeitsgruppe aufgebaut wird und die physikdidaktische Forschung und Entwicklung in Bremen neuen Schwung und neuen Ideen erfährt. Welcome Back,… Weiterlesen »

30. September 2021

Anita Stender setzt Vertretungsprofessur fort

Dr. Anita Stender führt ihre Vertretungsprofessur für Didaktik der Physik an der Universität im Wintersemester 2021/22 fort. Vielen Dank für den Einsatz für die Überbrückung der Lehre und Forschung bis zur Wiederbesetzung der Stelle.

31. März 2021

Horst Schecker im Ruhestand

Prof. Dr. Horst Schecker ist zum 1. April 2021 in den Ruhestand gegangen. Er bleibt aber weiterhin in der Arbeitsgruppe Physikdidaktik und in bundesweiten Zusammenhängen aktiv. Horst Schecker hatte die Professur in Bremen im Jahr 2002 übernommen. Das Berufungsverfahren für die Wiederbesetzung der Stelle ist noch nicht abgeschlossen.

1. Dezember 2020

PORTAL-Preis

Kristina Kretz und Steffen Rohde wurden mit dem zweiten Preis im Rahmen der Verleihung des PORTAL-Preises der Universität Bremen ausgezeichnet wurden. Der PORTAL-Preis wird für innovative Lösungen für das Lehren und Lernen unter Corona-Bedingungen mit digitalen Medien vergeben. Frau Kretz und Herr Rohde wurden für ihre Unterrichtseinheit „Physik und Verkehrssicherheit“ ausgezeichnet, die unter Nutzung interaktiver… Weiterlesen »