Prof. Dr. Horst Schecker

Beruflicher Werdegang

  • 2202-2021 Professor für Didaktik der Physik an der Universität Bremen; nach der Pensionierung 2021 weiterhin in der Arbeitsgruppe Physikdidaktik aktiv
  • 2002 Ruf auf eine C4-Professur für Didaktik der Physik im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen
  • 2002 Ruf auf eine C4-Professur für Didaktik der Physik an der Ruhr-Universität-Bochum (abgelehnt)
  • 2007 Kurzzeit-Gastprofessur an der Universität Klagenfurt
  • 1996/97 Vertretungsprofessur für Didaktik der Physik an der Universität Osnabrück
  • 1995-2002 Privatdozent im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen
  • 1991 Einstellung als Gymnasiallehrer in den Schuldienst bei gleichzeitiger Abordnung an die Universität Bremen
  • 1988-1991 Wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen
  • 1985-1987 Referendariat; Wissenschaftliches Institut für Schulpraxis, Bremen, und Schulzentrum Sekundarstufe II Blumenthal
  • 1981-1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen

Akademische Prüfungen und Preise

  • 2022 Auszeichnung mit dem Georg-Kerschensteiner-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • 2017 Auszeichnung mit der Ehrenmedaille der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik für langjährige hervorragende Leistungen in der Didaktik der Chemie und Physik
  • 2003 Berninghaus-Preis der Universität Bremen für ausgezeichnete Lehre und ihre Innovation
  • 2000 Auszeichnung als „Kapitän auf großer Vortragsfahrt“ für Vorträge auf der Bremerhavener MNU-Tagung
  • 1995 Preis der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (ausgezeichnet wurde die Habilitationsschrift)
  • 1995 Habilitation in Fachdidaktik der Physik, Thema der Habilitationsschrift „Computereinsatz im Physikunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Modellbildungssystemen“
  • 1987 2. Staatsexamen für das Lehramt in der Sekundarstufe II, Thema der Hausarbeit: „Einführung in die Quantenphysik des Elektrons in einem Grundkurs Physik“)
  • 1985 Promotion zum Dr.rer.nat. mit einer Dissertation über das
    „Schülervorverständnis zur Mechanik“ (Arbeitsgruppe Prof. Niedderer, Universität Bremen)
  • 1981 1. Staatsexamen für das Lehramt im Gymnasium mit den Fächern Physik (Vertiefungsfach) und Englisch; Thema der Hausarbeit „Das Bild von den Naturwissenschaften – Eine Untersuchung an Schülern der Neugestalteten Gymnasialen Oberstufe“

Arbeit in wissenschaftlichen Gremien und Projekten

  • seit 2015 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • 2013-2021 Vorsitzender des Kuratoriums der GDCP-Stiftung: Stiftung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Didaktik der Chemie und Physik
  • 2011-2013 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU)
  • 2008-2013 Mitglied der Gutachtergruppe zu Bewertung der Aufgaben für die Überprüfung der nationalen Bildungsstandards Physik im Auftrag des Insituts für die Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)
  • 2005-2011 Sprecher des Vorstands (Vorsitzender) der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP)
  • 2005 bis 2011 Vertreter der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik in der Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD), wesentliche Mitwirkung an
    • GFD-Kerncurriculum Fachdidaktik
    • GFD-Standards für die Fachdidaktik in der Lehramtsausbildung
    • GFD-Grundsatzpapier zu Mindeststandards am Ende der Pflichtschulzeit; Leitung der AG „Mindeststandards Naturwissenschaften“
  • 2009 Mitglied in der Jury des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft im Programm „Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen“
  • 2009-2012 Mitglied der Jury für die Vergabe des Friedrich-Preises für Didaktik der Naturwissenschaften
  • 2009 Berater des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ) des Landes Hessen bei der Entwicklung des Kerncurriculums Physik
  • 2008/2014 Autor des Fachprofils Physik für die Ländergemeinsamen inhaltlichen Anforderungen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Auftrag der KMK (zusammen mit Andreas Müller, Landau)
  • 2008 Mitglied der Gutachtergruppe für die Akkreditierung der Physik-Studiengänge der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2008-2014 Mitglied des Beraterkreises der Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften
  • 2005-2008 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des BMBF-Projekts „Chemie im Kontext“
  • Mitglied der nationalen Expertengruppe PISA 2006
  • 2005/06 Mitglied in einer Expertengruppe der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) für die Expertise „Thesen für ein modernes Lehramtsstudium im Fach Physik“
  • 2003-2006 Mitglied im Expertengremium zur Begleitung des österreichischen Schulentwicklungsprogramms „Innovations in Mathematics, Science and Technology Teaching“ (IMST)
  • 1998-2004 Fachschriftleiter für Physik der Zeitschrift „Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht (MNU)“
  • 2004 Autor der Expertise für die Kultusministerkonferenz (KMK) zur Weiterentwicklung des Physikunterrichts in der gymnasialen Oberstufe (zusammen mit Hans E. Fischer, Essen und Hartmut Wiesner, München)
  • 2003/04 Vorsitzender der Kommission „Curriculare Standards der Lehrerbildung Physik“ des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz
  • 2003-2006 Mitglied im Gremium zur Begutachtung der DFG-Forschergruppe und des DFG-Graduiertenkollegs „naturwissenschaftlicher Unterricht“ an der Universität Duisburg-Essen
  • 2001-2003 Leitung des BMBF-Verbundprojekts physik-multimedial der Universitäten Bremen, Oldenburg, Rostock, Hamburg und Greifswald
  • seit 2001 Mitglied von Kommissionen für die Evaluation und die (Re-)Akkreditierung  von Physik(lehramts)studiengängen der Universitäten Berlin (HU), Hamburg, Münster, Ludwigsburg (PH)
  • 1999-2005 Gutachter im DFG-Schwerpunktprogramm „Die Bildungsqualität von Schule“ (BIQUA)
  • seit 2004 Gutachtertätigkeiten für die „Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften“ (ZfDN), die Zeitschrift „Physik und Didaktik in Schule und Hochschule“ (PhyDid) und das „International Journal of Science Education“ (IJSE)
  • seit 1999 Sondergutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Didaktik der Naturwissenschaften
  • seit 2004 Mitglied von Berufungskommissionen an den Universitäten Bremen, Oldenburg, Hannover, Bamberg, Essen, Münster, Potsdam, Regensburg, Erlangen, Gießen, Landau, Mainz, Kiel, Würzburg, Frankfurt a.M., München (LMU), Klagenfurt und Berlin (HU)

Arbeit in Gremien und Arbeitsgruppen der Universität Bremen

  • 2012-2021 Vorsitzender des Masterprüfungsausschusses Master of Education der Universität Bremen für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen/Oberschulen
  • 2005-2017 Mitglied des Rats des Zentrums für Lehrerbildung
  • 2008 Organisation und Leitung des Bremer „Tag der Physik“
  • 2007-2008 Kommissarischer Direktor des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Bremen
  • 2006-2007 stellv. Direktor des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Bremen
  • 2000-2010 Organisation und Leitung der Vorlesungsreihe „Saturday Morning Physics“
  • 2006-2010 Mitglied der Kommission zur Vergabe des Berninghauses-Preises für ausgezeichnete Lehre und ihre Innovation
  • 2004/05 Mitglied der Kommission zur Gründung des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) der Universität Bremen
  • 2005-2017 Beauftragter für Lehrerbildung des Fachbereichs Physik/Elektrotechnik
  • seit 2005 Mitglied des Bachelorprüfungsauschusses Physik und des Qualitätszirkels Physik im Fachbereich 1
  • 2005-2021 Mitglied der Studiengangskommission Physik und des Masterprüfungsausschusses für das gymnasiale Lehramt

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP)
  • Deutsche Physikalische Gesellschaft, Fachverband Didaktik der Physik (DPG)
  • Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU)
  • European Science Education Research Association (ESERA, bis 2015)

Drittmittelgeber

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBF)
  • Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK)
  • Senator für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen
  • Hochschule Bremerhaven
  • Landesinstitut für Schule, Bremen
  • Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Nowetas-Stiftung

Drittmittelvorhaben der Arbeitsgruppe Schecker

  • ProfiLe-P+: Professionswissen in der Lehramtsausbildung Physik: Erklärungswissen von Lehramtsstudierenden“; BMBF (2016-2019) ( C. Kulgemeyer & H. Schecker)
  • MeK-LSA: Messung experimenteller Kompetenz in Large-Scale Assessments“; BMBF (2012-2015); 140.000 Euro (H. Schecker)
  • ProfiLe-P: Professionswissen in der Lehramtsausbildung Physik: Erklärungswissen von Lehramtsstudierenden“; BMBF (2011-2014), 185.000 Euro (H. Schecker & C. Kulgemeyer)
  • komdif II: Kompetenzentwicklungsmodelle als Basis für eine diagnosegestützte individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Primarstufe und Sekundarstufe I; Freie und Hansestadt Hamburg (Phase 1: 2008-2011), 68.000 Euro (H. Schecker)
  • komdif: Kompetenzentwicklungsmodelle als Basis für eine diagnosegestützte individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern in der Primarstufe und Sekundarstufe I; Freie und Hansestadt Hamburg (Phase 2: 2011-2013), 60.000 Euro (H. Schecker)
  • eXkomp: Diagnostik experimenteller Kompetenz – Validierung technologiegestützter Testverfahren im Rahmen eines Kompetenzstrukturmodells (eXkomp); DFG (2008-2011), 133.000 Euro (H. Schecker gemeinsam mit H. Theyßen, TU Dortmund)
  • eLaP: eLearning im Physikpraktikum Hypermedia-Skripte und Online-Protokolle im Physikalischen Praktikum für Nebenfachstudierende (H. Schecker, Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Freie Hansestadt Bremen, 118.000)
  • HIPST: History and Philosophy of Science Teachtung; Europäische Gemeinschaft (2008-2010), 158.000 Euro (D. Höttecke)
  • Klimawandel vor Gericht; Deutsche Bundesstiftung Umwelt (2008-2011), 33.000 Euro (D. Höttecke)
  • QSPE: Qualitätsentwicklung des Studiums der Physik und Elektrotechnik; Freie Hansestadt Bremen (2004-2007), 45.000 Euro (H. Schecker)
  • GDCP: Geschäftsführung für die Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik; GDCP (2005-2009); 55.000 Euro (H. Schecker, D. Höttecke)
  • ROBERTA – Mädchen erobern Roboter; Fraunhofer-Gesellschaft (2002-2005), 122.000 Euro (H. Schecker)
  • pm2: Physik multimedial: Lehr- und Lernmodule für das Studium der Physik; BMBF (2001-2003; Verbundvorhaben, Konsortial-Führung: Schecker); Teilvorhaben Uni Bremen 628.000 Euro (H. Schecker) (Gesamtvolumen des Konsortiums (Gesamtleitung H. Schecker): 2,1 Mio Euro)
  • IBA: Integration betrieblicher Arbeitserfahrungen in vollzeitschulische Assistentenausbildungsgänge (Wissenschaftliche Begleitung); BLK (2001-2003), 90.000 Euro (H. Schecker)
  • Schulinterne Curriculumentwicklung und Professionalisierung der Lehrkräfte als Ansatz und Beitrag zur Qualitätssicherung (Wissenschaftliche Begleitung); BLK/Freie Hansestadt Bremen (1999-2003), 79.000 Euro (H. Schecker)
  • PMS: Förderung physikalischer Kompetenz und systemischen Denkens durch computergestützte Modellbildungssysteme; DFG (1996-1999), 81.000 Euro (H. Schecker)
  • sonstige Vorhaben (Lehrplanentwicklung, Evaluation etc.) seit 2006 20.000 Euro (H. Schecker, Ch. Kulgemeyer)

Ausgewählte Publikationen

Alle 295 Publikationen anzeigen

Bücher

Wilhelm, T., Schecker, H. & Hopf, M. (2021). Unterrichtskonzeptionen für den Physikunterricht. Heidelberg: Springer Spektrum.@book{schecker2021c, title={Unterrichtskonzeptionen für den Physikunterricht}, author={Wilhelm, Thomas and Schecker, Horst and Hopf, Martin}, year={2021}, editor={Wilhelm, Thomas and Schecker, Horst and Hopf, Martin}, location={Heidelberg}, publisher={Springer Spektrum}, edition={1}, isbn={978-3-662-63053-2}, url={https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-63053-2} }

Zeitschriftenartikel

Kulgemeyer, C., Borowski, A., Buschhüter, D., Enkrott, P. et al. (2020). Professional knowledge affects action-related skills: The development of preservice physics teachers' explaining skills during a field experience. Journal of Research in Science Teaching, 57(10), 1554–1582.@article{kulgemeyer2020c, title={Professional knowledge affects action-related skills: The development of preservice physics teachers' explaining skills during a field experience}, author={Christoph Kulgemeyer and Andreas Borowski and David Buschhüter and Patrick Enkrott and Maren Kempin and Peter Reinhold and Josef Riese and Horst Schecker and Jan Schröder and Christoph Vogelsang}, year={2020}, journal={Journal of Research in Science Teaching}, volume={57}, number={10}, pages={1554--1582}, doi={10.1002/tea.21632} }

Kulgemeyer, C. & Schecker, H. (2013). Students explaining science – assessment of science communication competence. Research in Science Education, 2235–2256.@article{kulgemeyerschecker2013a, title={Students explaining science -- assessment of science communication competence}, author={Christoph Kulgemeyer and Horst Schecker}, year={2013}, journal={Research in Science Education}, pages={2235--2256}, doi={10.1007/s11165-013-9354-1} }

Prüfungsprojekte

Promotionsprojekte

Abgeschlossene Projekte